5.Heutige “Grenzen”?

Heute stellt sich in dem Konflikt für die Inselbewohner die Identitästfrage: Ist man Grieche? Türke? Oder Zypriot?

Der Konflikt bewegt sich immer noch zwischen den Nationalismen, und zwar besser gesagt zwischen den rechten Partein. Dies bedeutet, dass nicht alle auf der Seite der jeweiligen Partei standen und sie so vertraten wie die Meinungen öffentlich waren.

Viele Linke der Türken, wie zum Beispiel die CTP waren und sind republikanisch türkisch und setzen ihren Schwerpunkt auf den geopolitischen Raum Zyperns. Dabei betonen sie die Gemeinsamkeit aller Bewohner und hegten immer den Wunsch eines gemeinsamen Staates und standen der Türkei kritisch gegenüber.

Es kam, nachdem 2003 die CTP an die Macht kam, zu zahlreichen Umschreiben der Geschichtsbücher, da es nicht mehr um ein Türkei-orientiertes Geschichtsmodell geht, sondern um ein Zypern-orientiertes. Es sollte zu einer Entstehung der nationalen Identität in Zypern kommen.

Somit stellt sich die Identitäsfrage im heutigen Konflikt sowohl auf politischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene: Die Rechten bezeichnen sich immer noch als Türken oder Griechen, die Linken aber zunehmend als Zyprioten. Somit war Teil des Konflikts immer ein zugleich innerer, in der die nationale Rechte auf die Linke stoß. Sowohl die CTP als auch die AKEL, die griechische Linke, wurden gewaltätig angegriffen.

Wie zuvor genannt, sind nun erstmals zwei Linke an der Macht, die sich einer föderalen Lösung verpflichtet fühlen, wodurch es vielleicht endlich zu EINEM Zypern kommen kann und die Grenzen von früher durchbrochen werden können, obowhl die Mauer schon seit dem 3.April 2008 geöffnet ist.

offnung-der-grneze1

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Zypernkonflikt

http://de.wikipedia.org/wiki/Zypern

http://de.wikipedia.org/wiki/Republik_Zypern

http://www.bpb.de/suche/?all_search_action=search&all_search_text=zypern&OK.x=0&OK.y=0

https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/cy.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *