Türkei GAP

Das südostanatolische Projekt – Des Problems Lösung oder Auslöser?

Die Türkei versucht mit hohem Aufwand die schlechte Situation im Osten des Landes erheblich zu verbessern und nimmt dabei mögliche neue Konflikte mit den Nachbarländern Syrien und Irak in Kauf. Desweiteren bietet die Arbeiterpartei Kurdistans, kurz PKK, weiterhin Grund zur Sorge.

Das Südostanatolien-Projekt, oder auch GAP [türk. Güneydoğu Anadolu Projesi], beinhaltet entlang der beiden Flüsse Euphrat und Tigris 22 Staudämme, 19 Wasserkraftwerke sowie Bewässerungsanlagen. Es bezieht sich auf neun Provinzen des Landes mit einer Gesamtgröße von über 75.000km² und stellt somit das größte regionale Entwicklungsprojekt der Türkei dar. Der Abschluss des Projektes ist für 2010 geplant.

Staudämme an Euphrat und Tigris

Staudämme an Euphrat und Tigris

1. – Ursprung & Ziele des Projektes

2. – Störfaktor PKK – Die radikale kurdische Untergrundgruppierung

3.Konflikt mit Anrainerstaaten – Syrien & Irak befürchten Wasserknappheit

4.Aktueller Stand sowie Auswirkungen

5. – Quellen

Continue reading