Über diese Seite

Diese Website wurde vom WiPo-Leistungskurs des 13. Jahrgangs der Herderschule-Rendsburg erstellt.

p1010070

Gruppenfoto WiPo-LK

Warum wir für unsere Website die Blogsoftware WordPress benutzt haben:

An unserer Schule gab es in der Vergangenheit bereits einige Homepages, die in Projektarbeit entstanden sind. All diese waren aber sehr statisch aufgebaut und entsprachen eher dem, was für die Anfänge des World-Wide-Webs typisch war. Wir wollten uns dagegen am Trend der Zeit, am Web2.0, orientieren, schließlich ist unsere Schule angeblich eine moderne Schule.

Aus diesem Grund haben wir uns für einen Blog und WordPress entschieden. Diese Blogsoftware bietet nämlich sehr viele Features und ist zusätzlich kostenlos und opensource. Durch die viele Plugins und Themes konnten wir die Homepage genau nach unseren Vorstellungen gestalten. Ein weiterer Vorteil von WordPress ist das User-Management, welches allen Schülern es ermöglicht hat gleichzeitig an der Homepage zu arbeiten.

Weitere Informationen zu WordPress sind über folgende Links zu finden: WordPress.org, WordPress-Deutschland.org, Wikipedia – WordPress

5 thoughts on “Über diese Seite

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ihr habt eine tolle Seite entworfen. Ich bin Geographin und arbeite an der Universität in Bern. Unter dem Punkt Grenzräume – Gesellschaftliche Grenzen in Russland (Arm-reich) habt ihr ein Bild veröffentlich, das mir sehr gut gefällt und ich würde dies gerne für Vorlesungen benutzen.
    Was meint ihr, wäre das OK für Euch?
    Lieben Gruß
    Jeannine

  2. Nette Seite, bin zufällig drauf gelandet, als ich aus reiner Neugier die innerdeutsche Grenze nachsehen wollte. Hab eigentlich nach einer Karte gesucht. Da bin ich hängengeblieben, hab mich festgelesen, also ein echtes Kompliment für Euch, ich les mich nur fest, wenn mich etwas richtig fesselt 🙂

  3. Hallo Zusammen,

    auf der Suche nach Informationen über die historischen und aktuellen Grenzen Tibets bin ich auf diese Seite gestoßen. Es freut mich, das dieses Thema dargelegt wird.

    Meine Idee ist: In der ganzen Welt alle Institutionen, Firmen, Regierungen, etc. davon überzeugen, die eigentlichen Grenzen Tibets in sämtlichen Veröffentlichungen als offizielle Grenzen darzustellen und das von China beanspruchte Gebiet Tibets (das autonomische Gebiet) zu ignorieren.

    Wäre das nicht was, wenn z.B. Atlanten-Verlage oder Hilfsorganisationen wie Avaaz usw. usw. Tibets Grenzen anders als bisher zu China gehörend darstellen würden?

    Mfg Hagen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *